Projekt Maki – Check!

Elisabeth hat Gurkenmaki gemacht!

maki
1) Sushireis nach Anleitung in Salzwasser kochen. Mit einem Haucherl (Reis-)Essig vermischen, abkühlen lassen.
2) Gurke der Länge nach vierteln, das wässrige Innere rausholen und die Stücke an die Länge des Nori-Algenblatts anpassen.
3) Das Nori-Algenblatt auf ein biegsames Tischset aus Plastikgewebe (oder falls man sowas tatsächlich besitzt, auf eine Bambusmatte) legen, den Reis dünn(!) daraufstreichen, dabei oben und unten je 2 cm freilassen, ein-zwei Gurkenstücke drauflegen und fest einrollen.
4) In den Kühlschrank legen.
5) Mit einem sehr scharfen Messer die entstandene lange Makirolle in Stücke schneiden.
6) Sojasauce dazu, Wasabi, voila! Elisabeth hat Gurkenmaki gemacht.

Advertisements

leave me a note

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s