Cucina Vegana – Polenta Mit Kräutern

logo-mit-textur

Ein Kochbuch geht auf Reisen und ist bei Elisabeth angekommen. Aus allen (mediterranen, veganen) Rezepten sucht sich Elisabeth die Polenta aus, was bei hier nicht namentlich erwähnten Personen einen Aufschrei des Entsetzens und eine Erinnerung an die so titulierte “Ekelpolenta” hervorrief, mit anschließender lauter Überlegung, ob der letzte oder der vorletzte Polenta-Versuch der besonders scheußliche war. Elisabeth kann nämlich alles kochen, nur keine Polenta. Polenta und Elisabeth mögen sich nicht. Also, Elisabeth mag Polenta schon, aber die erwidert diese Gefühle nicht. Elisabeth ist aber nicht nachtragend und hat daher beschlossen: Polenta it is. Und zumindest ein Löffel hat von der namentlich nicht erwähnten Person gekostet zu werden, RESULTATSUNABHÄNGIG.

Selbiges hier:

polenta

Dieser Teller wurde vom zum Kosten Verpflichteten mit einem überraschten Ausdruck entgegengenommen, weil “das ist aber nicht so breiig wie letztes Mal?”. Wie nett. Nicht so breiig, na immerhin. Elisabeth hat das als verhaltene Begeisterung aufgefasst und eine gemeinsame Zukunft für Polenta und sich in rosigen Farben gesehen, wurde jedoch abrupt auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. “Naja, als Beilage wärs ok.”

Kein weiterer Eintrag in der Liste der persönlichen Niederlagen also, aber auch keine Notwendigkeit eine neue Seite in der Aufzählung der glorreichen Triumphe anzukleben.
rezept polenta kräuter

Dem Rezept ist das jedoch nicht wirklich vorwerfbar: nachdem Elisabeth einfach psychisch nicht fähig ist, ein Rezept exakt nachzukochen (und andere Kräuter im Garten den Blattläusen besser trotzen), mussten der Basilikum und die Petersilie dem Ananassalbei und Majoran weichen, statt Zwiebel gabs Frühlingszwiebel und damit die Polenta mehr Geschmack bekommt, kamen ein Lorbeerblatt, Wacholderbeeren und das Einweichwasser der Tomaten dazu. Ganz ehrlich: Polenta einfach nur in Wasser gekocht schmeckt langweilig. Elisabeth würde also für den zweiten Versuch* Gemüsesuppe vorschlagen. Auch ein EL Tomatenpaste hätte geholfen, die paar getrockneten Tomaten alleine waren eher verloren.

Das sind aber alles eher Feinheiten, die wirkliche Herausforderung an der Elisabeth gescheitert ist, waren die letzten zwei Schritte: Die abgekühlte Masse ausstreichen, schneiden und in Öl knusprig braten. Der Widerwille der Polenta, sich dick, dünn, oder überhaupt ausstreichen zu lassen, zusammen mit Elisabeths Grant auf widerspenstige Gerichte haben nach einer längeren Pattsituation inklusive besorgten Nachfragens durch den Kost-Verpflichteten dann doch zum Sieg der Polenta geführt, so dass Elisabeth schweigend den nicht-knusprig gebratenen Rest gegessen hat und  in dieser Form für gar nicht so schlecht befand – aber eben als Beilage.

Bei la gusterina gibt’s ein Überblick über die bisherige Reiseroute des Kochbuchs.

* den hypothetischen zweiten Versuch. Elisabeth hat dem Koster hoch und heilig schwören müssen ihre Finger fortan für immer von Polenta zu lassen.

Advertisements

2 thoughts on “Cucina Vegana – Polenta Mit Kräutern

  1. Ach ja, solche unerwiderten Liebesgeschichten hab ich leider auch schon des öfteren hinnehmen müssen. Bei mir ist es meistens die Schokoladenglasur oder Kuchen mit Banane im Teig. Ich liebe sie, aber eigentlich ist es meistens russisches Roulett und der Ausgang ist ungewiss. Daher beide Daumen nach oben, dass du dich wieder rangetraut hast! :)
    Ich koch in nächster Zeit einmal mein liebstes Polentarezept. Garantiert nicht breiig, weil herausgebraten und supergut!
    Vielleicht gibst du dem Rezept ja dann auch nochmal eine Chance. Ans Rezept halten solltest du dich allerdings schon, sonst kann ich für nichts garantieren! ;)

    Alles Liebe und danke fürs Mitmachen!
    LaGusterina

    Like

    • LaGusterina,

      jaja, das mit dem ans-Rezept-halten ist nicht so meine Stärke… ich bin immer zu “inspiriert” und ignoriere die Tatsache, dass sich der Kochbuchautor schon was gedacht hat dabei ;) Beim zweiten Rezept war ich aber sehr brav – wirst du bald sehen! Liebe Grüße und vielen Dank fürs Mitmachen-Lassen!
      Elisabeth

      Like

leave me a note

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s