Feigen Chorizo Sugo

Fein und herbstlich und ein bissl scharf. Und: es können nie genug Feigen sein.

1 kleinen Zwiebel und 1 gehackte daumendicke Scheibe Chorizo, diese scharfe spanische Salami, ohne Fett in einer Pfanne anbraten. Das Fett, das die Chorzio auslässt, reicht aus. Nach ein bis zwei Minuten die gehackte Knoblauchzehe und 6-7 Thymianstengerl dazugeben, 4 geviertelte Feigen hineinwerfen und sobald die Chorizo zu dunkel wird oder zu rauchen beginnt, mit einer Dose geschälter Tomaten aufgießen. 1 TL Balsamico dazugeben, 3 TL Tomatenpaste, 1 TL Estragon, etwas Muskat, 3 Wacholderbeeren, schwarzen Pfeffer, Salz und, ganz wichtig, 1/2 TL scharfes Smoked Paprika Pulver dazugeben (gibt’s beim Meinl am Graben). Eine Messerspitze Zucker hineinrühren, reduzieren lassen und über Tortellini servieren.

Advertisements

leave me a note

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s